NEWS | ARCHIV | TEAM | MATCHES | LANPARTIES | ÜBER SOHEI | FILES | KONTAKT


27.03. wc3.dota Prediction...
26.03. wc3.dota Battlegroun..
26.03. wc3.dota Meerbusch D..
25.03. wc3.dota Prediction...

register
Wie gefällt die neue Site?

Sehr gut
Gut
Nicht so gut

show results  

sohei » lanparties » details

WWCL - CI-Max2


- Anonymouscomments [0]

datum:18. - 20.01.2002
ort:Rheinberg
teilnehmer:2000
dabei waren:gena, ryver, sixpack, ryan, magnum, vader, keep, solero

Wenn man vorhat, zu einer LAN-Party mit 2000 Mann zu fahren, denkt man in erster Linie an gute Organisation des ganzen. Auf der WWCL bzw. CI-Max2 wurden wir leider sehr enttäuscht.

Alles fing an beim aufbauen der Rechner. Der Platz, der jedem Spieler zur Verfügung stand, war zwar ausreichend, allerdings war man beim einrichten des Netzwerkes auf die Orgas angewiesen. Man durfte sein TP-Kabel nicht selbst in den Switch stecken, und der Switch stand von unsren Plätzen zwichen 10 und 20 Metern entfernt.

Was ist eine LAN ohne FTP, leechen usw. ? Auch das war untersagt, es hieß die LAN sei eine reine „E-Sports Veranstaltung“. Allerdings wurde dieses Verbot umgangen, indem einfach alle die Gameserver-Ports, die man logischerweise nicht sperren konnte, benutzen ;)

Die „Shows“ waren viel zu laut, so daß man selbst mit Kopfhörern nicht einmal mehr den Spielsound verstehen konnte. Wenn man schon keine Lautsprecher benutzen darf, sollte man als Veranstalter auch etwas Rücksicht auf die Spieler nehmen.

Sehr schlecht organisiert waren die Turniere. Das CS5on5-Turnier wurde insgesamt 3 mal neu gestartet, wobei beim dritten Versuch der Turnierplan über ein großes Blatt Papier geplant wurde (wozu gab es das Intranet??). Als wir dann letztendlich doch noch im Turnier spielten, konnten wir in der ersten Runde FlaMu| ganz knapp mit 2 punkten schlagen. In der zweiten Runde verloren wir gegen Shuuk`, und waren damit raus. Mehr dazu unter hl.cs:[clanwars].

Über das Thema „Catering“ möchte ich mich jetzt nicht auslassen, es war mehr oder weniger das letzte und viel zu teuer. Dank des Pizzabäckers in der Stadt und McDonalds wurden wir doch noch satt.

Sehr gut organisiert war allerdings die Stromversorgung und das Netzwerk, wo wir keinen einzigen Ausfall hatten. Auch gut war das Angebot das nahe gelegene Hallenbad gratis nutzen zu können.

Fazit: ich würde nie wieder auf eine so große LAN fahren, dazu hat sich das Geld einfach nicht rentiert. Lieber fahre ich auf eine kommerzfreie LAN, bei der ich weiß, daß ich auch Spaß haben werde.

Wertung: drei Daumen nach unten :-(

solero

du musst dich einloggen, um comments zu posten!


copyright © 2007 sohei.de - design by SNKDESIGN - code by aki - disclaimer/haftungsausschluss